Famly Pay Geschäftsbedingungen

Version: 1.0

Famly Pay Geschäftsbedingungen

Dieses Dokument ist ausschließlich für Famly Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.
This document applies to customers in the United States.

Effective from

Effective from

Effective from

Datum der Inkraftsetzung:

Effective from

9/8/23

8/9/2023

Diese Vereinbarung besteht zwischen Famly und dem Klientel (der juristischen Person, die im Famly-Angebot angegeben und als Inhaber des in die Famly-Plattform integrierten Kontos identifiziert ist) und legt die für die Nutzung der Famly Pay-Dienste geltenden Bedingungen fest (die "Famly Pay-Vereinbarung"). Diese Famly-Pay-Vereinbarung ergänzt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Famly, die allgemein die Nutzung der Famly-Plattform-Dienste regeln und durch Verweis in diese Famly-Pay-Vereinbarung aufgenommen werden. 


1. Definitionen

"Aktivität" bezeichnet alle Aktionen, die vom Klientel oder von Famly im Namen des Klientels unter Verwendung der Famly Pay Services eingereicht werden, einschließlich der Übermittlung von Informationen über Transaktionen (einschließlich Gebühren) und Rückerstattungen, Anpassungen, die Bearbeitung von Streitfällen (einschließlich Rückbuchungen) und verbundene Kontodaten; 

"Verbundenes Konto" bezeichnet das Konto des Klientel von Famly, das Famly Pay nutzt;

"Daten des Verbundenen Kontos" sind Daten über das Verbundene Konto, die Aktivitäten und Transaktionen, die auch personenbezogene Daten enthalten können;

"Famly Pay-Dienste" sind die Famly Pay-Dienste, die im Rahmen dieser Famly Pay-Vereinbarung bereitgestellt werden, wie in Klausel 2 unten dargelegt; 

"Famly Geschäftsbedingungen" sind die für den Kunden geltenden Standardbedingungen, wie https://www.famly.co/terms/terms-conditions , https://www.famly.co/terms/terms-conditions-us , https://www.famly.co/terms/famly-betingelser, https://www.famly.co/terms/geschaftsbedingungen oder andere zwischen den Parteien speziell vereinbarte Bedingungen (falls zutreffend);

"Auszahlungskonto" bezeichnet das Stripe-Konto der Kundin/des Kunden, auf dem der Saldo der von den EndnutzerInnen (seinen eigenen KundInnen) an die Kundin/den Kunden gezahlten Beträge verbucht und automatisch auf das Bankkonto der Kundin/des Kunden überwiesen wird;  

"Transaktionen" bezeichnet eine über die Stripe-Technologie ausgelöste Transaktionsanforderung einer Zahlungsmethode, durch die Stripe angewiesen wird, Geldbeträge für oder von dem zugehörigen Konto eines Zahlers in Bezug auf eine Zahlung von einem/einer EndnutzerIn an den Kunden zu erfassen, und umfasst die Autorisierung, Abwicklung und gegebenenfalls Streitigkeiten, Erstattungen und Rückbuchungen in Bezug auf diese Transaktionsanforderung einer Zahlungsmethode;

"Stripe" bezeichnet die Stripe-Einheit, die die Daten des Kunden verarbeitet. In der Regel ist dies die Stripe Payments Europe Ltd, es sei denn, der Kunde befindet sich in den Vereinigten Staaten. Wenn der Kunde in den Vereinigten Staaten ansässig ist, handelt es sich um die Stripe Inc.


2. Umfang der Famly Pay Dienste

2.1. Die Famly Pay-Dienste sind zusätzliche Dienste, die zu den Diensten der Famly-Plattform hinzugefügt werden können, indem der Kunde Famly Pay auf der Famly-Plattform aktiviert.

2.2. Bei den Famly Pay Services handelt es sich um Zahlungsabwicklungsdienste, die es dem Kunden ermöglichen, seinen EndnutzerInnen (Eltern, Erziehungsberechtigten usw., d.h. seinen KundInnen) Zahlungen für Dienstleistungen oder Waren innerhalb der Famly-Plattform unter Verwendung von Debitkarten, Kreditkarten oder Lastschriftverfahren anzubieten, und die Dienste ermöglichen es dem Kunden, solche Zahlungen zu empfangen und seine Konten automatisch abzustimmen.

2.3. Wenn die Famly Pay-Schnittstelle dem Kunden nicht die Möglichkeit bietet, Dokumente für Streitigkeiten mit seinen EndnutzerInnen (seinen eigenen Kunden) einzureichen, wird Famly auf Anfrage dabei helfen, die Dokumente im Namen des Kunden an Stripe weiterzuleiten.

2.4. Famly kann dem Kunden physische Karten als Teil der Famly Pay Services gegen zusätzliche Gebühren anbieten.

2.5. Der Kunde erkennt an, dass durch die Nutzung der Famly Pay Services der Geschäftsname Famly auf allen Karten- und Bankauszügen erscheint.


3. Beziehung zu Stripe

3.1. Famly bietet die Famly Pay Services durch die Integration der Stripe-Zahlungsverarbeitungsdienste in die Famly-Plattform an. Die Famly Pay Services werden von Famly über Stripe bereitgestellt und unterliegen der Stripe Connected Platform-Vereinbarung, die auch die Stripe Service-Vereinbarung enthält.

3.2. Durch die Annahme dieser Famly Pay-Vereinbarung oder die weitere Nutzung von Famly Pay erklärt sich der Kunde damit einverstanden, an die Stripe Services-Vereinbarung und die Stripe Connected Account-Vereinbarung (in der von Stripe jeweils geänderten Fassung) gebunden zu sein, die zusammen als die "Stripe-Bedingungen" bezeichnet werden.


4. Zusicherung und Gewährleistung; Pflichten des Kunden

4.1. Der Kunde bestätigt, sichert zu und gewährleistet, dass alle Informationen, die er Famly direkt oder über die Famly-Plattform zur Verfügung stellt, richtig und vollständig sind und dass der Kunde durch eine Person vertreten wird, die befugt ist, diesem Famly Pay-Vertrag zuzustimmen.

4.2. Die Famly Pay-Dienste dienen der Erleichterung der Zahlungsabwicklung für Dienstleistungen oder Waren, die der Kunde seinen EntnutzerInnen (seinen eigenen Kunden) zur Verfügung stellt. Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass er eine direkte Beziehung zu seinen EndnutzerInnen (seinen eigenen Kunden) hat. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Erstellung von Geschäftsbedingungen im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Lieferung seiner Dienstleistungen und Produkte an seine EndnutzerInnen (seine eigenen KundInnen). Darüber hinaus ist der Kunde allein verantwortlich für die Einhaltung geltender Gesetze und Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Dienstleistungen oder Waren an seine EndnutzerInnen (seine eigenen Kunden), und Famly lehnt ausdrücklich jede Haftung dafür ab. Dies kann unter anderem die Bereitstellung von Kundenservice, die Benachrichtigung und Bearbeitung von Rückerstattungen oder Verbraucherbeschwerden, die Bereitstellung von Quittungen und die Bearbeitung von Streitfällen umfassen (sofern in dieser Famly Pay-Vereinbarung nicht anders angegeben).

4.3. Der Kunde/die Kundin haftet gegenüber Famly in voller Höhe für alle Streitigkeiten (einschließlich Rückbuchungen und Gebühren im Zusammenhang mit Streitigkeiten), Rückerstattungen, Gebühren im Zusammenhang mit fehlgeschlagenen Zahlungen, Gebühren im Zusammenhang mit Netzwerkkosten, die von Finanzdienstleistern auferlegt werden, und Bußgelder, die sich aus der Nutzung der Famly Pay Services ergeben. Famly ist berechtigt, die Gelder wie in Abschnitt 6 unten dargelegt abzuziehen und/oder einzuziehen.


5. Verarbeitung von Daten des verbundenen Kontos und anderen personenbezogenen Daten

5.1. Um dem Kunden die Famly Pay-Dienste zur Verfügung zu stellen, muss Famly auf Daten des verbundenen Kontos zugreifen, diese nutzen und verarbeiten, was Aktivitätsdaten, Transaktionsdaten und bestimmte mit diesen Daten verbundene, personenbezogene Daten umfasst. Durch die Annahme dieser Famly Pay-Vereinbarung ermächtigt der Kunde Famly zur Verarbeitung dieser Daten und stimmt zu, dass Stripe ein autorisierter Unterverarbeiter wird (wie in der Famly-Datenverarbeitungsvereinbarung festgelegt), und dass diese Daten mit Stripe in Übereinstimmung mit der Famly-Datenverarbeitungsvereinbarung geteilt werden können.

5.2. Famly wird Daten des verbundenen Kontos und bestimmte zusätzliche personenbezogene Daten, die aus dem Profil der zahlenden Person auf der Famly-Plattform gewonnen werden, verarbeiten und weitergeben, um die zahlende Person zu identifizieren, damit Stripe den angeforderten Zahlungsvorgang durchführen kann. Dies wird in der Famly-Datenverarbeitungsvereinbarung näher erläutert. Famly verarbeitet keine vollständigen Debit-/Kreditkartennummern oder vollständige Bankkontoinformationen, diese Verarbeitung wird ausschließlich von Stripe durchgeführt. Die Verarbeitung durch Stripe erfolgt in Übereinstimmung mit der Stripe-Datenschutzrichtlinie und der Stripe-Datenverarbeitungsvereinbarung.

5.3. Wenn der Kunde Famly ausdrücklich darum bittet, ihn bei der Einreichung von Unterlagen an Stripe in seinem Namen in Bezug auf Streitigkeiten zu unterstützen, kann Famly Daten, einschließlich personenbezogener Daten, die Teil dieser Unterlagen sind, ausschließlich zu dem Zweck verarbeiten, diese an Stripe zu übermitteln.

5.4. Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieser Famly Pay-Vereinbarung unterliegt der Famly-Datenverarbeitungsvereinbarung, die Teil der Famly Geschäftsbedingungen ist.


6. Gebühren und Kundenauszahlungskonto

6.1. Der Kunde muss für die Famly Pay-Dienste eine Gebühr pro Nutzung gemäß den auf der Famly-Plattform festgelegten Preisen zahlen. Die Gebühren werden automatisch abgezogen, bevor die Gelder auf das Auszahlungskonto des Kunden ausgezahlt werden. Der Kunde erhält monatlich eine Rechnung/Übersicht über die im Vormonat gezahlten Gesamtgebühren sowie die Gesamtbeträge, die der Kunde seinen eigenen KundInnen in Rechnung gestellt hat.

6.2. Famly kann nach eigenem Ermessen und jederzeit die Gebühren für die Famly Pay-Dienste ändern, vorausgesetzt, eine schriftliche Benachrichtigung (einschließlich E-Mails) wird dem Kunden spätestens 1 Monat vor Inkrafttreten der neuen Preise zugesandt.

6.3. Famly hat das Recht, vom Auszahlungskonto des Kunden Abzüge vorzunehmen:

        a) Gelder in Höhe von Rückerstattungen an Endverbrauchende (Kunde/Kundin des Klientels) oder Rückbuchungen, wenn der Kunde/die Kundin einen Rechtsstreit verloren hat;

        b) Gebühren, die Stripe Famly in Rechnung stellt, wenn der Endnutzende (Kunde/Kundin des Klientels) eine Zahlung bestritten hat oder die Zahlung fehlgeschlagen ist;

        c) Gebühren, die Famly für die Nutzung der Dienste der Famly-Plattform geschuldet werden, sofern Famly gemäß den Famly Geschäftsbedingungen eine Benachrichtigung über den Zahlungsverzug erteilt hat.

6.4. Im Falle eines negativen Saldos auf dem Kundenauszahlungskonto, der es unmöglich macht, Gelder gemäß Klausel 6.3 a) und b) abzuziehen, wird Famly nach alternativen Möglichkeiten suchen, die Gelder einzuziehen.


7. Terminierung

7.1. Die Laufzeit dieser Famly Pay-Vereinbarung beginnt, wenn der Kunde diese Famly Pay-Vereinbarung auf der Famly-Plattform akzeptiert und endet, wenn sie entweder vom Kunden oder von Famly, wie in dieser Famly Pay-Vereinbarung beschrieben, gekündigt wird.

7.2. Der Kunde kann diese Famly Pay-Vereinbarung jederzeit kündigen, indem er die Famly Pay-Dienste auf der Famly-Plattform deaktiviert. Wenn der Kunde Probleme mit der Deaktivierung der Dienste hat, kann er sich an das Support-Team von Famly unter support@famly.de wenden. Sollte sich der Kunde entscheiden, die Famly Pay-Dienste wieder zu aktivieren, muss er diese Famly Pay-Vereinbarung erneut akzeptieren und den Einrichtungsprozess erneut abschließen.

7.3. Famly kann diese Famly Pay-Vereinbarung gemäß seinen Kündigungsrechten in den Famly Geschäftsbedingungen kündigen. Famly kann diese Famly Pay-Vereinbarung außerdem kündigen, wenn der Kunde Gegenstand eines freiwilligen oder unfreiwilligen Konkurs- oder Insolvenzantrags oder -verfahrens ist oder wenn Famly feststellt, dass der Kunde an Aktivitäten beteiligt ist, die irreführend oder missbräuchlich sind oder anderweitig gegen geltendes Recht verstoßen oder ein erhebliches Risiko für die Reputation von Famly darstellen.

7.4. Die Kündigung dieser Famly Pay-Vereinbarung führt nicht zur Kündigung der Famly Geschäftsbedingungen in Bezug auf die Famly-Plattform-Dienste und alle anderen zusätzlichen Dienste. Die Kündigung der Famly-Plattform-Dienste, die den Famly Geschäftsbedingunen unterliegen, führt jedoch zur automatischen Kündigung dieser Famly-Pay-Vereinbarung.


8. Gewährleistungsausschluss; Haftungsbeschränkungen für Famly

8.1. Soweit gesetzlich zulässig, werden die Famly Pay-Dienste, sofern nicht ausdrücklich in dieser Famly Pay-Vereinbarung vorgesehen, ohne jegliche ausdrückliche, stillschweigende oder gesetzliche Gewährleistungen bereitgestellt. Die Bestimmungen über den Haftungsausschluss in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Famly gelten für die Famly Pay-Dienste.

8.2. Der Abschnitt über Haftung und Haftungsbeschränkung in den Famly Geschäftsbedingungen gilt für diese Famly Pay-Vereinbarung, sofern in dieser Famly Pay-Vereinbarung nichts anderes angegeben ist. 

8.3. Famly ist nicht verantwortlich für und lehnt jede Haftung ab, die sich aus oder im Zusammenhang mit (i) den Verpflichtungen des Kunden gegenüber seinen EndnutzerInnen (seinen eigenen KundInnen) ergibt, einschließlich der korrekten Beschreibung und Lieferung der Waren oder Dienstleistungen, die an seine EndnutzerInnen (seine eigenen KundInnen) verkauft werden, (ii) der Einhaltung geltender Gesetze und Verpflichtungen durch den Kunden im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen oder Waren an seine EndnutzerInnen (seine eigenen Kunden), oder (iii) der Erbringung von Kundendienstleistungen, Benachrichtigungen, Quittungen, der Bearbeitung von Rückerstattungen, Verbraucherbeschwerden, der Registrierung der Rechtsperson des Kunden oder anderen Handlungen, die nicht mit den Famly Pay-Diensten in Zusammenhang stehen.

8.4. Famly haftet nicht für entgangene Gewinne oder indirekte Schäden mit Strafcharakter, zufällige Schäden, besondere Schäden, Folgeschäden oder exemplarische Schäden, die sich aus, in Verbindung mit oder in Bezug auf die Famly Pay Services ergeben, einschließlich der Nutzung, der Unmöglichkeit der Nutzung oder der Nichtverfügbarkeit der Famly Pay Services.

8.5. Ohne die obigen Bestimmungen in diesem Abschnitt 8 einzuschränken, ist die kumulative Haftung von Famly gegenüber dem Kunden in Verbindung mit den Famly Pay-Diensten auf direkte Schäden beschränkt und unterliegt der Haftungsobergrenze in den Famly Geschäftsbedingungen.


9. Entschädigung

9.1. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, Famly zu verteidigen, zu entschädigen und schadlos zu halten von und gegen jegliche Ansprüche, Klagen, Forderungen, Verluste, Haftungen, Schäden, Handlungen oder Verfahren, die sich ergeben aus oder in Verbindung stehen mit (i) jeglichen Streitigkeiten zwischen dem Kunden und seinen EndnutzerInnen (seinen eigenen Kunden) oder (ii) der Nutzung der Famly Pay Services durch den Kunden in einer Art und Weise, die illegal oder unvereinbar mit dieser Famly Pay Vereinbarung ist, oder (iii) das Versäumnis des Kunden, Dienstleistungen oder Waren ordnungsgemäß zu beschreiben oder zu liefern oder seinen gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen gegenüber seinen EndnutzerInnen (seinen eigenen Kunden) nachzukommen.


10. Unbefugte Tätigkeit

10.1. Der Kunde/die Kundin darf sich nicht an betrügerischen, ungesetzlichen, täuschenden oder missbräuchlichen Aktivitäten beteiligen. Jede derartige Aktivität kann zur Kündigung der Famly Pay Services führen.

10.2. Der Kunde/die Kundin darf nicht gegen diese Famly Pay-Vereinbarung, die Stripe-Bedingungen, die Stripe Restricted Business List oder die Stripe Underwriting Policies verstoßen.


11. Bekanntmachungspflichten

11.1 Famly ist dafür verantwortlich, den Kunden/ die Kundin unverzüglich über aktualisierte Stripe-Bedingungen zu informieren, wenn diese von Stripe mitgeteilt und angewiesen wurden.

11.2. Stripe ist verpflichtet, bestimmte Mitteilungen und Formulare, wie z.B. Steuerrechnungen, an verbundene Konten zu übermitteln. Der Kunde/ die Kundin ermächtigt Famly, solche Mitteilungen in seinem Namen zu empfangen, vorausgesetzt, dass Famly diese Mitteilungen und Formulare seinen KundInnen (den betreffenden verbundenen Konten) unverzüglich in einer Weise zur Verfügung stellt, die mit dem geltenden Recht vereinbar ist.


12. Beziehung zu einer anderen Vereinbarung

12.1. Die Famly Geschäftsbedingungen sind durch Verweis in diese Famly Pay-Vereinbarung einbezogen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Famly Geschäftsbedingungen und dieser Famly Pay-Vereinbarung in Bezug auf die Nutzung der Famly Pay-Dienste durch das Klientel, hat diese Famly Pay-Vereinbarung Vorrang. Nichts in dieser Famly Pay-Vereinbarung ändert die Famly Geschäftsbedingungen.